Chronik

Die Gründung des MSC Selztal fand am 25. November 1970 in Schwabenheim statt.

Der Club zählte 57. Gründungsmitglieder und setzte sich aus einem 6 köpfigen Vorstand mit insgesamt 3 Beisitzern zusammen. Am 1. Dezember fand der erste gemeinsame Clubabend statt, den es bis heute gibt. 

 

Zu den ersten Vereinsaktivitäten zählte die  1. rheinhessische ADAC Geländefahrt am 7. Mai 1972. Im Anschluss wurden auch Veranstaltungen im Bereich Auto-Slalom und -Rallye durchgeführt. 

 

Im Jahr 1974 veranstaltete der MSC die „1. Internationale rheinhessische ADAC 2-Tage-Fahrt Selztal“. Unter dem langen Namen verbarg sich Geländesport der Spitzenklasse: sowohl die Meisterschaft des ADAC Gau Mittelrhein, als auch die inoffiziell Europameisterschaft der Gespanne wurde in Schwabenheim und Umgebung ausgefahren. Die Sieger der Gespannklasse Dave Baxter und Eric Hargreaves erhielten außerdem eine Sonderauszeichnung für den weitesten Anreiseweg. Beide leben auf der Isle of Man in der Irischen See und legten einen Weg von 1290km zurück, um an den Start gehen zu können. 

 

1978 wurde die Motorrad Rallye, die damals noch Langstreckenfahrt genannt wurde, ins Leben gerufen. Die heutigen Veranstaltungen sind Lizenzfrei und haben ihren eigenen, einmaligen Charakter, sodass die 50. Rallye im Jahr 2011 mit über 30 Fahrern zum riesigen Erfolg wurde. 

 

Im selben Jahr kam der Vorschlag auf, ein Mofarennen zu organisieren. Diese Idee reifte weiter und heute ist das Wochenende die Hauptattraktion im Veranstaltungskalender des Vereins. Mit weiteren Klassen und Programmideen entwickelt sich Rennen stetig weiter, um noch mehr Motorsport nach Ingelheim zu holen und für die Menschen greifbarer zu machen. 

Motorradrallye Selztal 1971
Motorradrallye Selztal 1971

Infobox

Nächster Clubabend: 

05. Juli 2018 / 20 Uhr

Burgunderhof